Wir haben wieder einmal ein “Sorgenkind” bekommen.

Ein TAL-M, bei dem die Montierung gewackelt hat wie ein Kuhschwanz.

tal-m-bastel-a-mtl

Beim Auspacken hat eigentlich noch alles ganz gut ausgesehen.

tal-m-bastel-b-mtl

Gleich mal die Seriennummer und das Baujahr gecheckt.

tal-m-bastel-c-mtl

Dann ging`s an das Zerlegen der Monti, um herauszufinden, warum

die Montierung so wackelt. Leider hatten wir entdeckt, dass die Verschraubung

an der R.A.-Achse fehlte und auch noch das M10 Gewinde total kaputt war.

tal-m-bastel-d-mtl

Als erstes haben wir uns das kaputte M10-Gewinde vorgenommen.

tal-m-bastel-e-mtl

tal-m-bastel-f-mtl02

Wir schnitten einfach ein neues M8 Gewinde auf den Bolzen.

tal-m-bastel-g-mtl

Jetzt das Ganze wieder zusammengebaut und mit einer selbstsichernden Mutter verschraubt.

tal-m-bastel-h-mtl

Zum Testen hatten wir die Montierung mal wieder auf die Säule geschraubt.

tal-m-bastel-i-mtl

Natürlich haben wir bei dieser Gelegenheit gleich die Montierung komplett überholt

(gereinigt, neu gefettet, optimiert). Dann ging`s wieder an die Endmontage.

tal-m-bastel-l-mtl

tal-m-bastel-k-mtl

Nachdem Ralph wieder alle Schrauben und Unterlegscheiben plaziert hatte,

schnallten wir gleich den ebenfalls gereinigten und optimierten Tubus wieder drauf.

tal-m-bastel-y-mtl

tal-m-bastel-z-mtl

Alles war wieder so gut wie neu und wir haben einem TAL-M wieder zu neuem Glanz verholfen.

Auch mechanisch war wieder alles OK.

 

Bei Fragen hierzu könnt ihr uns gerne eine MAIL schicken.

 

 

back-pfeile-rot11